Mama, wann kommt Papa nach Hause?

 
Mama, wann kommt Papa nach Hause?
"Mama, wann kommt Papa nach Hause?" Nun war es geschehen, nun hatte das Kind diese Frage gestellt. Vor dieser Frage hatte sie sich gefürchtet. Was sollte sie antworten? Sollte sie sagen, daß der Papa nicht mehr nach Hause kommt? Sollte sie sagen, daß ihr Papa verreist war und es dauern konnte, bis er nach Hause kam? Sollte sie sagen,. daß der Papa eine andere Frau lieber hatte als die Mama? Wie sollte sie begreifen, daß er sein Kind alleine ließ? Sie würde fragen, ob der Papa sie auch nicht mehr liebte, und ob sie Schuld hatte, daß der Papa weggegangen war zu der anderen Frau. Natürlich würde sie sagen, daß der Papa sein kleines Töchterchen immer noch ganz doll liebhatte, und daß er sie bestimmt bald besuchen würde. Wenn das so war, würde sie fragen, warum kommt er denn heute nicht, um sie zu besuchen. Wenn sie aber sagte, daß der Papa verreist war, würde sie fragen, wohin er denn verreist war und wann er wiederkommt. Sie würde sagen, daß sie ihn anrufen will, wie sie es schon oft gemacht hat. Was sollte sie denn dann antworten? Sie bekam eine richtige Wut auf ihren Mann, daß er sein Kind so schäbig alleinließ. Das Kind konnte doch noch nicht begreifen, wie es ist, wenn die Liebe der Eltern zerbricht. Sie als Mutter mußte das Kind auffangen, trösten, ihm erklären, wie es im Leben manchmal zugeht. Ihr selbst war zum Weinen zumute, denn sie hatte nicht erwartet, daß sie ihn so verlieren würde, von einer Stunde zur anderen hatte er ihr die brutale Wirklichkeit mitgeteilt. Kalt sagte er ihr ins Gesicht, daß er jetzt gehen würde, er liebte sie nicht mehr. Eigentlich stand sie jetzt immer noch unter Schock. Wie also sollte sie ihrer Tochter behutsam beibringen, was geschehen war. Sie überlegte, der Tochter zu sagen, daß der Papa heute länger arbeiten muß. Morgen wollte sie dann sehen, was sie ihrer Tochter sagen wird. Sie würde in der Nacht darüber nachdenken. Im Moment würde sie sich selbst am liebsten verkriechen und ihren Schmerz von der Seele weinen. So sagte sie dann ihrem Töchterchen, daß der Papa länger arbeiten muß. Die Kleine war mit dieser Erklärung erst einmal zufrieden. Morgen würde sie sicher wieder nach ihrem Papa fragen. So hatte sie nun eine Nacht lang Zeit, darüber nachzudenken, wie sie ihrer Tochter erklären würde, wo der Papa ist. Sie nahm die Kleine in den Arm und sah sie betont munter an. Soll ich dir eine Gute-Nacht-Geschichte vorlesen, fragte sie. Die Kleine nickte begeistert. Die Mutter war dankbar, daß ihr die Ablenkung gelungen war. Sie schluckte den Kloß hinunter, der in ihrer Kehle saß. Das Kind kuschelte sich in ihren Arm, und die Mutter las ihr die Geschichte aus dem Buch vor. Weinen konnte sie später, wenn die Kleine schlief... (20.09.12)
Tag:
 

Vauta questa immagine:

  • Attualmente 0.0/5 stelle.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Dammi un voto!


Condividi questo Blingee

  • Facebook Facebook
  • Myspace Myspace
  • Twitter Twitter
  • Tumblr Tumblr
  • Pinterest Pinterest
  • Condividi questo Blingee altro...

Link breve per questa pagina:

 

Stamp di Blingee utilizzati

16 grafici sono stati usati per creare questa immagine "komm nach hause".
c
c
Spring Background***FI
vintage nature ludmilla1959
amon @ woman
burgandy gold velvet drapes ' transparent border frame
Rebekah (Claire Holt in The Vampire Diaries transparent) [nermai]
мужчины
MELBA WOMAN AUTO  VINTAGE
Campesina
girl
Pareja
DODATKI  LAMP  AUTUMN FALL
red white frame
orange frame
rose glitter
 
 

Desideri scrivere un commento?

Iscriviti a Blingee (per un account gratuito),
Accesso (se sei già un utente registrato).

I nostri partner:
FxGuru: Special Effects for Mobile Video